Qualifizierter Nachwuchs – einer der kostbarsten Bausteine für die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens

Wir bilden in folgenden Ausbildungsberufen aus:

Kraftfahrzeug-Mechatroniker/-in

Berufsbild
In diesem Beruf sind die ursprünglichen Berufe Kfz-Mechaniker und Kfz-Elektriker vereint. Die Ausbildungsinhalte, zu denen vor allem Elektro- und Systemtechnik gehören, ergeben sich aus den technischen Entwicklungen in unseren Automobilen. Im Klartext: Ein Berufsbild, das sich nicht nur an der Zukunft orientiert, sondern auch zukunftsweisend ist.

Vorraussetzung
Du hast Spaß an Technik, Mechanik und Elektronik? Komplexe technisch/elektronische Zusammenhänge zu erkennen, sind für dich eine Herausforderung? Und zudem verfügst du über handwerkliches Geschick und bist am Computer fit? Der Beruf des Kraftfahrzeug-Mechatronikers stellt hohe Anforderungen an das praktische Können, aber auch die Fähigkeit, in logischen Zusammenhängen und Abläufen zu denken und Netzwerke zu verstehen, wird immer wichtiger. Wenn du dann noch kommunikativ bist, ein sicheres Auftreten hast und über einen Real- oder sehr guten Hauptschulabschluss verfügst – worauf wartest du? Dann sende uns deine Bewerbung! Wir freuen uns darauf.

Ausbildung
Während der 3,5-jährigen Ausbildung lernt der Kraftfahrzeug-Mechatroniker die Gesamtsysteme im Automobil zu begreifen, um so Reparatur und Wartung computergestützt durchführen zu können. Bereiche wie Systemanalyse, Telematik, das Kodieren von Steuergeräten sowie die Anpassung an verknüpfte Fahrzeugsysteme verlangen dir eine Menge ab. Auf der anderen Seite versprechen sie garantiert interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Im dritten Ausbildungsjahr hast du dann einen selbst gewählten Schwerpunkt aus den Bereichen PKW-Technik, Nutzfahrzeug-Technik und Fahrzeug Kommunikations-Technik. Dieser Ausbildungsberuf ist eine echte Herausforderung für Technikfreaks mit Köpfchen, die dazu nicht auf den Mund gefallen sind: Kommunikation gehört einfach dazu.

Chancen
Ob in der Werkstatt als Volkswagen Techniker z.B. für Getriebe oder Volkswagen Spezialist Technik oder im Bereich Kundendienst als Serviceberater, es gibt einfach zahlreiche Aufstiegschancen für dich bis hinauf zur Führungskraft Serviceleiter.

Zum 01.08.2018 haben wir noch freie Ausbildungsplätze anzubieten. Wir freuen uns auf Deine schriftliche Bewerbung z.Hd. Herrn Axel Böttcher, gerne auch per Email an a.boettcher@auto-haertel.de.

Automobilkaufmann/-frau

Berufsbild
Hier geht es um die Dienstleistung rund um das Automobil. Der Automobilkaufmann hat Einblick in alle Bereiche. Er wickelt Verkaufs- und Werkstattaufträge ab, führt Marketingmaßnahmen durch, analysiert Kunden- und Wettbewerbsverhalten. Kurz: Der Automobilkaufmann ist fit im Automobilgeschäft.

Voraussetzung
Für diesen Beruf suchen wir offene und kontaktfreudige Menschen mit starkem Interesse für die Branche und das Automobil. Wer gerne mit Kunden in Kontakt tritt, sich mit Informationsverarbeitung beschäftigen möchte und einen guten Realabschluss oder Abitur hat, ist bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Ausbildung
Während der Ausbildung durchläufst Du als angehender Automobilkaufmann alle Abteilungen im Autohaus. Alle kaufmännischen Anforderungen im Kraftfahrzeug-Gewerbe werden von Dir erlernt. Dazu gehört unter anderem ein Einblick in die Werkstatt und in den Teiledienst. Zu den Ausbildungsinhalten zählen: Betriebsorganisation, Personalwirtschaft, Sicherheit, Gesundheitsschutz, bürowirtschaftliche Abläufe, Kostenrechnung, Kalkulation, Marketing und Vertrieb. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Chancen
Es besteht die Möglichkeit sich in den Bereichen Teiledienst, Kundendienst, Vekauf oder in der Verwaltung zu spezialisieren. So kannst Du zum geprüften Automobilverkäufer, Teiledienstmitarbeiter, geprüften Automobil Teile- und Zubehörverkäufer oder Serviceberater und weiter bis in die Führungsebene im Autohaus aufsteigen.

Ansprechpartner in unserem Hause für diesen Ausbildungsberuf ist Herr Weinstein p.weinstein@auto-haertel.de

Derzeit haben wir für diesen Ausbildungsberuf keine freien Ausbildungsplätze anzubieten.

Mechaniker/-in für Karosserieinstandhaltungstechnik

Berufsbild
Hinter jeder Karosserie steht ein Nutzwert und Know-how. Hier muss man wissen, wie Rahmenteile aus einem Automobil herausgetrennt, verändert oder gerichtet und montiert werden und welche Maßnahmen zur Wärme- und Schalldämmung sinnvoll sind. Fahrwerke, Lenksysteme, aber auch Beleuchtungsanlagen, Lüftungs- und Heizsysteme gehören in diesen Arbeitsbereich. Ein gutes Auge für Formen verbindet sich hier mit hohem handwerklich/technischen Anspruch.

Voraussetzung
Wichtig für deine Ausbildung zum Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik ist Spaß and der perfekten Form und eine ausgeprägte handwerkliche Begabung. Außerdem wird in diesem Beruf Teamarbeit groß geschrieben. Jeder, den die Kombination Technik und Form begeistert und der einen guten Haupt- oder Realabschluss mitbringt, hat bei uns die besten Chancen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ausbildung
Du lernst, wie man mit dem Material und mit den entsprechenden Werkzeugen umgeht und unterschiedliche Oberflächen bearbeitet. Was die Materialien betrifft, so sind längst nicht mehr alle aus Blech. Immer größere Anteile am Fahrzeug sind aus Aluminium oder Kunststoff, wodurch sich neue Reparaturtechniken ergeben. Dann geht es ans Nieten, Kleben, Löten und Schweißen. Wie werden beschädigte Karosserien wieder instand gesetzt oder undichte Stellen beseitigt? Welche Rolle spielen Autoelektronik, Fahrwerkstechnik oder Kunststofftechnik? Dies und vieles mehr lernst du bei uns. Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.

Chancen
Nach dieser Ausbildung sitzt du fest im beruflichen Sattel und kannst deine Weiterqualifizierung anstreben, z.B. Serviceberater Karosserie und Lack.

Zum 01.08.2018 haben wir noch freie Ausbildungsplätze anzubieten. Wir freuen uns auf Deine schriftliche Bewerbung z.Hd. Herrn Axel Böttcher, gerne auch per Email an a.boettcher@auto-haertel.de.

Fachkraft für Lagerlogistik

Berufsbild
Das richtige Teil zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Das ist die Herausforderung für die Fachkraft für Lagerlogistik. Eingehende Sendungen müssen geprüft, kontrolliert und im Lager eingeräumt werden und zwar so, dass alle Teile binnen kürzester Zeit wieder zur Hand sind. Leistungsstarke computergestützte Programme helfen bei den Aufgaben. Wer sich zutraut hier den Überblick zu behalten, der ist uns herzlich willkommen.

Voraussetzung
Für diesen Beruf suchen wir Organisationstalente, die zupacken können. Wer Spaß an der Kontrolle, Verwaltung und praktischen Aufgaben im Lagerbereich und einen guten Haupt- oder Realabschluss mitbringt, hat uns bei uns die besten Möglichkeiten.

Ausbildung
Du lernst, welche Bedeutung der Lager- und Transportbereich innerhalb des Betriebes hat. Nach der dreijährigen Ausbildung weißt du Antworten auf Fragen wie z.B.: Was versteht man unter betrieblichen Material- und Güterfluss? Wie werden Bestellungen und Lieferungen abgewickelt? Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es für Verpackungen? Wie viel Lagerplatz ist nötig für wie viel Lagergut? Wenn dich dieses Arbeitsgebiet interessiert, melde dich bei uns, wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Chancen
Teiledienstmitarbeiter, geprüfter Automobil Teile- und Zubehörverkäufer, NORA- und Teiledienstexperte oder sogar Teiledienstleiter sind mögliche Ziele, die eine ausgebildete Fachkraft für Lagerlogistik anstreben kann.

Ansprechpartner in unserem Hause für diesen Ausbildungsberuf ist Herr Weinstein p.weinstein@auto-haertel.de

Derzeit haben wir für diesen Ausbildungsberuf keine freien Ausbildungsplätze anzubieten.

Fahrzeugsuche